Monthly Archives: Mai 2014

Du bist nominiert!

Dieses Filmchen war ursprünglich für ein Spiel, welches über längere Zeit auf Facebook aktuell war: Du wirst von jemanden nominiert, innert 48h in kaltes, öffentliches Wasser zu springen.

Doch in der Tat kann man es auch auf mein Leben beziehen. Gott nominierte mich für einen Einsatz in Kambodscha. Ich zögerte nicht lange zu entscheiden, seinem Ruf zu folgen. Diese Entscheidung hat weitreichende Auswirkungen: Es bedeutet nicht nur, die Schweiz, sondern die gesamte Komfortzone zu verlassen. Dies inkludiert Dinge wie: meine Familie & Freunde, meine Katze & meinen Hund, meinen guten & sicheren Job & Lohn, mein sauberes & gut organisiertes Land, eine vertraute Kultur, den ganzen Luxus, den man hat, wenn man in der Schweiz wohnt, und so weiter…

Vom riesigen Reich zum brutalen Genozid – die Geschichte Kambodschas

Kambodschas Vergangenheit ist voller Tragödie, Krieg, Grausamkeit, Mord, Kampf. Es ist eine wahre Geschichte über Menschen, welche ihre eigenen Nachbaren verfolgten und ermordeten, über Könige und ihrem Streben nach Zusammenhalt eines chaotischen und ruhelosen Landes. Leider wird es selten bis gar nicht an Schulen gelehrt, obwohl es viel gibt, das sich lohnen würde zu wissen. Lies hier das Wichtigste zusammengefasst.

DSCN9997

Frühzeit
Wenig ist über die Frühzeit vor und nach Christus bekannt. Wahrscheinlich waren dazumal mehrere kleinere und grössere Siedlungen und Königreiche in Südostasien verstreut. Jedes kämpfte gegen andere, verheiratete seine Söhne und Töchter mit anderen Stämmen um sein Gebiet zu vergrössern. So wurde es immer zusammenhängender. Zu dieser Zeit beeinflusste Indien nicht nur den Handel aber auch die Religion; neben Buddhismus war auch der Hinduismus weit verbreitet. Dank der Entwicklung des Nassreisanbaus konzentrierte sich die Bevölkerung stetig an den Ufern der Flüsse Mekong und Tonlé Sap entlang.